4. Januar 2017

Hypnotherapie: Was ist es und was ist es nicht ? | Hypnotherapie Was ist es und was ist es nicht?

Wenn ich mit Menschen zum Thema Hypnotherapie ins Gespräch komme, höre ich immer wieder Bedenken. Menschen glauben, sie sind in Trance willenlos und manipulierbar.

Tatsache ist, das man weder die Kontrolle verliert, noch das man irgendwelche Dinge tut, die man nicht bereit ist zu tun. Die therapeutische Hypnose oder auch Hypnotherapie ist vergleichbar mit dem Zustand kurz vor dem Einschlafen. Man merkt eine gewisse Entspannung, ist aber völlig klar in seinem Denken. Man bekommt alles mit und kann jederzeit entscheiden, die Sitzung abzubrechen. Man kann auch reden. Diesen Zustand nennt man Trance. Es gibt verschiedene Level von Trance, eine Trance kann sich z.Bsp. auch in einem Gespräch einstellen.

Die Hypnose wurde bevor es die pharmazeutischen Medizin gab zur Anästhesie eingesetzt und hat wenig Nebenwirkungen, wenn man die Kontraindikationen beachtet. Die Hypnose erlebte in den 60er und 70er Jahren des letzten Jahrhunderts eine Renaissance durch die Arbeit von Milton H. Erickson und dessen indirektiven Ansatz.

Hypnotherapie läßt sich bei vielen körperlichen und psychischen Krankheitsbilder einsetzen und wirkt zumindest unterstützend, in einigen Bereichen ist die Wirksamkeit auch wissenschaftlich belegt. Zum Bespiel bei der Rauchentwöhnung, liegt sie im Vergleich zu anderen Therapieformen an der Spitze. Trotzdem gibt es auch hier eine Rückfallquote, also keine Sicherheit eines Heilungserfolges. Leider begann die Wissenschaft erst vor wenigen Jahren mit wissenschaftlichen Studien zu dem Thema. Es gibt für das Thema leider keine Lobby, die Pharmazie hat kein Interesse, das Menschen ohne Einsatz von Medikamenten therapiert und womöglich geheilt werden können.

Andererseits ist die Hypnose kein Wundermittel, das alle Probleme einfach löst. Der Wille und die Mitarbeit des Klienten sind immer auch Faktoren, die entscheidend zu einem Erfolg der Therapie beitragen. Auch das Vertrauen in den Therapeuten ist in dem Zusammenhang sehr wichtig für den Behandlungserfolg.

Weitere Informationen finden sich im Internet z.Bsp. über die Milton Erickson Gesellschaft:

http://www.meg-tuebingen.de/1-hypnose-wissenschaft.htm

 

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.